Idworx oPinion-E bekommt Kauftipp

29.01.2021

86 nagelneue E-Bikes der aktuellen Saison hat das Testteam der ElektroRad begutachtet, in der Praxis getestet und anhand eines umfassenden Testkatalogs bewertet. Darunter auch das IdworxoPinion-E, welches auf Langlebigkeit ausgelegt ist. Es wurde mit sehr gut bewertet und hat einen Kauftipp der Redaktion bekommen!

Testergebnis:

Bei idworx wird hochwertiger Fahrradbau bereits in der vierten Generation betrieben. Vor über 100 Jahren gründete der Urgroßvater des heutigen Eigners Gerrit Gaastra die Marke Batavus, seine Eltern ließen später die Marke Koga folgen. Heute stehen die Räder der Niederländer vor allem für Robustheit, Langlebigkeit und hochklassige technische Details. Beim reisetauglichen idworx oPinion-E fällt das beim ersten Blick in Form des stabilen Alu-Rahmens mit Starrgabel ins Auge.

Und geht beim elektronischen Maschinenraum weiter: Albers Hecknabenmotor Neodrives Z20 verspricht die perfekte Mischung aus Power, Effizienz und Geräuscharmut. Kombiniert mit Pinions 12-Gang-Tretlagergetriebe (17,7% Gangsprünge) wird das verschleißarme Antriebskonzept auf höchstem technischen Niveau abgerundet.

Klasse Doppelfunktion: Mit wenigen Handgriffen kann der Hecknabenantrieb gegen ein normales Hinterrad ausgetauscht werden. Ebenso ist der Akku am Unterrohr schnell abgenommen – und das oPinion-E ein Fahrrad ohne Motor.

Hier geht es zum kompletten Testergebnis.

Zurück